Hometraining vs. Fitnessstudio

Anfänger plagen sich oft mit der Entscheidung ob es wohl sinnvoller wäre zu hause zu trainieren, oder doch die monatliche Gebühr für das Fitnessstudio hinzunehmen. Oft werde ich gefragt, ob es nicht auch Fortschritte bringt, wenn man nur daheim ein paar Workouts macht, und sich das Geld für das Studio spart.

Ein gewisses Grundequipment ist sehr zu empfehlen

Generell habe ich die Erfahrung gemacht, dass es wichtiger ist, das Training konsequent durchzuziehen, die Ernährung umzustellen und für ausreichend Erholung (Regeneration der Muskeln) zu sorgen, als sich um die Lokation der Workouts zu kümmern. Trotzdem spielt es natürlich eine Rolle, ob ich jetzt in ein voll ausgerüstetes Fitnessstudio gehe, oder daheim ohne Hanteln oder ähnliches trainiere. Im Endeffekt ist es so: es ist zwar möglich, mit Homeworkouts ohne Equipment durch Übungen wie beispielsweise Crunches kombiniert mit einem HIT(High Intensity Training; relativ kurze aber intensive Trainingseinheit, welche vor allem die Steigerung der Ausdaur und den Afterburneffekt, welcher bis zu 48 Stunden nach dem Training noch für eine erhöhte Kalorienverbrennung sorgt, zum Ziel hat) an sein gewünschtes Sixpack zu kommen, dennoch empfehle ich entweder ein Fitnessstudio zu besuchen, oder sich Hanteln für zu hause zuzulegen, da es einfach weniger lang dauert um an sein Traumziel zu kommen. In diesem Falle ist es relativ egal für was man sich entscheidet, logischerweise ist in einem Studio alles vorhanden, aber auch eine -am besten verstellbare- Langhantelbank und zwei Kurzhanteln mit jeweils variablen Gewichten genügen.

Für Bauchmuskelübungen sind doch keine Hanteln von nöten?

Vielleicht fragen sich jetzt einige: Wieso wird mir eine Langhantel oder ein Fitnessstudio empfohlen, wenn ich Bauchmuskelübungen auch alleine machen kann und für solche meist kein Equipment brauche?

Nun, generell ist es richtig, dass man für die Bauchmuskeln alleine eigentlich keine Ausrüstung braucht und auch für Übungen welche nur jene Muskelgruppe ansprechen keine Studiomitgliedsschaft erforderlich ist. Dennoch empfehle ich nicht nur den Bauch isoliert, sondern den ganzen Körper zu tainieren. Dies hat mehrere Gründe, unter anderem den, dass reines Bauchmuskeltraining auf dauer den Rücken schädigen kann. Aber auch die Optik sollte bedacht werden: stell dir vor, du hast ein super Sixpack, aber ansonsten ist rein gar nichts an dir dran. Deswegen ist es am besten, ein Ganzkörpertraining anzufangen, denn dadurch werden erstens alle Muskeln trainiert, sodass du rundum anfängst größer zu werden, es zweitens gesünder ist und drittens, Muskeln verbrennen viele Kalorien im Ruhezustand, sprich dein Kalorienumsatz wird höher und letztendlich wird es leichter für dich abzunehmen und den richtigen KfA zu halten, je mehr Muskeln du hast.

Abschließende Worte zum Thema Hometraining vs. Fitnessstudio

Alles in allem empfehle ich persönlich zu einem Ganzkörpertrainingsplan mit Fitnessstudio Zugang, da die Gerätevielfalt ein großer Vorteil ist. Wem aber der Weg ins Studio zu lange ist/die Kosten zu hoch sind. Der kann trotzdem mit effektivem Hometraining und der richtigen Ernährung an sein Sixpack kommen, auch wenn es länger dauert. Hast du noch fragen zu der Art des Trainings oder zur Häufigkeit der Trainingstage, kannst du das hier und hier nachlesen.

-Mike

This entry was posted in Allgemeines über das Training and tagged . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>